techn. Einsatz - Menschenrettung [92] PDF E-Mail
Montag, 11. Juli 2016 um 23:40
2016 - Daniel Wirth

Schwerer Verkehrsunfall - 1 Person eingeklemmt. 

In den Nachtstunden des 11. Juli 2016 kam es am Autobahnzubringer von Bad Vöslau zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau rückte sofort nach der Alarmierung mit dem Rüstlöschfahrzeug, dem Kommandofahrzeug und dem Rüstfahrzeug zum Einsatzort aus. Auch Rettungsfahrzeuge aus Bad Vöslau und Leobersdorf, ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Baden und mehrere Polizeistreifen fuhren die Einsatzstelle an.

Am Unfallort eingetroffen wurde die Lage vom Feuerwehreinsatzleiter erkundet. Zwei PKW waren aus bislang unbekannter Ursache auf der Freilandstraße zusammengeprallt. Einer der Fahrer konnte selbstständig den PKW verlassen. Der Lenker des zweiten schwer beschädigten Fahrzeuges war im PKW eingeklemmt.

Sofort wurde ein doppelter Brandschutz und eine Beleuchtung aufgebaut sowie die Unfallstelle abgesichert. Mit dem hydraulischen Rettungsgerät musste die Fahrertüre geöffnet werden. Parallel dazu wurde für den Notarzt eine Betreuungsöffnung über die Beifahrerseite geschaffen.

Die Besatzung des RTW Leobersdorf kümmerte sich um den zweiten Lenker und brachte ihn in ein Krankenhaus.

Das Rettungsteam des RTW Bad Vöslau wurde von drei Rettungssanitätern der Feuerwehr Bad Vöslau unterstützt. Gemeinsam konnte der Fahrer mit einem Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der Rettungswagen fuhr im Anschluss mit Notarztbegleitung in ein umliegendes Krankenhaus. 

Die ebenfalls laut Alarmplan mitalarmierte Freiwillige Feuerwehr Gainfarn übernahm währendessen die Bergung des zweiten Unfallfahrzeuges. Mit Rangierrollern wurde der PKW auf einen Parkplatz geschoben und dort gesichert abgestellt.

Vom Einsatzleiter wurde für die Bergung des zweiten schwerer beschädigten PKW das Lastfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Leobersdorf nachalarmiert. Mit dem Ladekran konnte das Fahrzeug problemlos von der Fahrbahn entfernt werden. Es wurde ebenfalls auf einem Parkplatz gesichert abgestellt.

Nach einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Die Grazer Straße musste für die Dauer der Rettungs- und Bergearbeiten gesperrt werden.

Fotos: Daniel Wirth
Bericht: Daniel Wirth, SB ÖA

Beitrag erstellt am: 12.07.2016


Neugierig?? Schau doch vorbei, jeden Freitag ab 18:30 Uhr im Feuerwehrhaus, wir freuen uns auf DICH!
Für weitere Infos klick hier:

2016-Daniel Wirth

 
Copyright © 2017 Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau. Alle Rechte vorbehalten.