Posten
Einsatz 154 von 168 Einsätzen im Jahr 2014
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Brandverdacht
Alarmierung der FF Stadt Bad Vöslau : Alarmierung per Personenrufempfänger und Sirene

am 26.11.2014 um 23:48 Uhr

Einsatzende: 00:20 Uhr
Einsatzdauer: 32 Min.
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge am Einsatzort:
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Am 26.11.2014 um kurz vor Mitternacht heulten in Bad Vöslau wieder einmal die Sirenen. Grund für den Einsatz der freiwilligen Helfer war eine starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus.

Als die ersten Einsatzkräfte am Berufungsort eintrafen konnte rasch die Ursache für die Rauchentwicklung festgestellt werden: Ein schlecht gewarteter, bzw. verstopfter Pelletofen.

Von einem Atemschutztrupp wurde das Gebäude gelüftet und der Pelletofen außer Betrieb genommen. Weiters wurde der Feuerraum und die Rußtasche des Ofens ausgeräumt und auf Glutrückstände überprüft, auch die noch nicht verbrannten Pellets wurden kontrolliert. Abschließend wurde mit einem Spiegel der Rauchfang auf Ablagerungen untersucht.

Einmal mehr möchten wir auf die Lebensgefahr bei der Verwendung von schlecht oder gar nicht gewarteten Heizgeräten in Wohngebäuden hinweisen. Ein Kohlenmonoxidaustritt oder eine Verrauchung von Stiegenhäusern oder Wohnräumen können tödlich enden! Eine regelmäßige Wartung durch Fachpersonal wie Rauchfangkehrer ist daher unerlässlich und lebensnotwendig.

Nach gut einer halben Stunde konnte auch dieser Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Copyright © 2017 Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau. Alle Rechte vorbehalten.